First Class Offshore JurisdictionsWelches Land bietet die optimale Struktur für meine Offshoregesellschaft oder Stiftung?

Diese legitime Frage stellen sich Unternehmer, wenn Sie sich mit der Ausgestaltung ihrer Gesellschaft, dem Schutz ihres Vermögens oder der Nachfolgeplanung befassen. Es gibt weltweit zahlreiche “Steueroasen” und Niedrigsteuerländer, die sich für eine Firmengründung anbieten – einige davon eignen sich besser als andere.

Zahlreiche Länder und Britische Überseegebiete, wie die Cayman-Islands, Anguilla, British Virgin Islands, Gibraltar und die Kanalinseln Jersey, Guernsey und Isle of Man haben internationale Abkommen unterzeichnet, welche sich am sogennanten US-Foreign Account Tax Compliance Act (FATCA) orientieren und mitunter einen automatischen Informationsaustausch ermöglichen. Dieser beschränkt sich zwar im Regelfall ausschließlich auf Privatkonten und nicht auf Konten von Gesellschaften oder Trusts, dennoch sind wir der Ansicht, dass diese Länder – gerade für Persönlichkeiten mit einem hohen Anspruch an Datenschutz und Vertraulichkeit – weniger geeignet sind.

Ein idealer Offshore-Standort bietet:

  • Politische Stabilität
  • Solide Reputation
  • Hohen Anspruch an Datenschutz
  • Unbürokratisches Gesellschaftsrecht
  • “White listed” bei der OECD
  • Ausgezeichnete und anerkannte Gesetzgebung
  • Attraktives Steuersystem für ausländische Investoren
  • Moderne Bank- und Finanzdienstleistungen
  • Zugang zu modernsten IT- und Kommunikationsmitteln
  • Leichter Zugang zu Behörden und Einrichtungen
  • Gute Erreichbarkeit

Global Wealth Services arbeitet mit Offshore-Standorten zusammen, welche zwar den internationalen Standards entsprechen, aber dennoch die wesentlichen Vorteile einer Offshoregesellschaft bieten, die unsere Mandanten erwarten.

Global Wealth Services bietet Offshore-Firmengründungen in:

Aufgrund der juristischen und steuerlichen Gestaltungsmöglichkeiten sowie der geringen Gründungskosten empfehlen wir unseren Mandanten eine Offshore-Firmengründung in Belize.